Inselgemeinde Langeoog|gemeinde@langeoog.de

Rundschreiben 4 2019

Rundschreiben 4 2019

An alle Haushaltungen!

Inselgemeinde Langeoog

Der Bürgermeister

BÜRGERINFORMATION

Rundschreiben Nr.                      04/2019                      Datum: 17.04.2018

Liebe Langeoogerinnen und Langeooger,

  1. Einladung zum insularen Arbeitskreis

Begleitung, Förderung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen auf der Insel

Die Betreuung von Kindern und Jugendlichen auf der Insel ist in den öffentlichen Institutionen Kindertagesstätte, Schule und Jugendhaus unterschiedlich geregelt, so dass eine durchgängige Betreuung auf der Insel derzeit nicht gewährleistet ist. In einer gemeinsamen Sitzung des Schulausschusses und des Jugend- und Sozialausschusses ist daher vereinbart worden in einem Arbeitskreis die Möglichkeiten für eine ganzheitliche Begleitung, Förderung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen auf der Insel zu erarbeiten.

Hierzu sind alle Einwohnerinnen und Einwohner eingeladen, sich an dem Prozess zu beteiligen. Der Auftakt ist am 29.04.2019, 20.00 Uhr, im Saal 1 des Haus der Insel.

 

  1. Strauchannahme zum Osterfeuer

Am Samstag, den 20.04.2019, besteht von 10.00 bis 13.00 Uhr die Möglichkeit der Strauchabgabe auf dem Recyclingplatz.

Eine Anlieferung außerhalb der Zeiten ist nicht möglich.

 

  1. Osterfeuer

Zum traditionellen Langeooger Osterfeuer treffen sich Insulaner und Urlauber zum Umzug am Samstag, den 20.04.2019, um 19.00 Uhr am Wasserturm.

Der Spielmannszug des Mühlenverein Schweindorf e.V. sorgt für den musikalischen Rahmen auf dem Weg zum Feuer am Bahndamm zwischen Flughafenstraße und Hafenstraße. Die Freiwillige Feuerwehr Langeoog, die auch die Brandwache übernimmt, bietet Bratwurst, Pommes und Getränke an.

 

  1. Österliche Aktionen

Der Reit- und Fahrverein Langeoog e. V. lädt am Ostersonntag, den 21.04.2019, ab 10.00 Uhr zum großen Eiersuchen auf dem Reitplatz an der Reithalle Kuper (Süderdünenring/Hafenstraße) ein. Neben tollen Preisen, „goldenen“ Eiern und Ponyreiten gibt es auch einen Grillstand, Waffeln, Kaffee und Kuchen.

Der Eintritt ist wie immer frei.

 

Am Karfreitag, den 19.04.2019, lädt die Langeooger Puppenkiste zu einer Benefiz-Vorstellung um 15.00 Uhr („Zauberer Zipp Zapp in Nöten“) in die Spöölstuv ein. Der Erlös kommt dem Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke zugute!

 

  1. Langeoog läuft – Osterlauf

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Tourismus-Service Langeoog in Zusammenarbeit mit der Agentur iventos drei Läufe unter dem Namen “Langeoog läuft”. Los geht´s in diesem Jahr erstmalig am Ostersonntag, den 21. April 2019, mit dem Osterlauf. In vier verschiedenen Kategorien (Bambini- (400 m), Jugend- (1.000 m), Hasen- (5.000 m) und Osterlauf (10.000 m) können Sie durch die Dünenlandschaft und den Ortskern Langeoogs laufen. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website www.langeoog-läuft.de. Hier haben Sie auch die Möglichkeit sich direkt anzumelden.

 

  1. „Langeoog hisst Orange fürs Leben“

Am Karfreitag wollen Langeooger Bürger ein Zeichen für die humanitäre Hilfe für Flüchtlinge im Mittelmeer setzen. Die Farbe Orange ist dafür das Symbol. Am Rathaus und anderen Orten über die Insel verteilt werden Rettungswesten mit dem Aufdruck „Langeoog hisst Orange fürs Leben“ aufgezogen. Frau Birte Weinbecker wird um 10.00 Uhr eine Vogelbeobachtungstour, Treffpunkt Deichschart, als Benefizveranstaltung für die Aktion anbieten. Wer für die Aktion spenden möchte, kann das in das Spendenboot in der Buddelei tun. Die Aktion unterstützt die Aktivitäten der Organisation „Sea-Watch“ zur Rettung von Menschenleben im Mittelmeer.

 

  1. SOKO Wismar

Die Filmproduktionsfirma CineCentrum Berlin plant im Mai Filmaufnahmen für das ZDF auf der Insel Langeoog durchzuführen (als 90-minütiges Special im Hauptabendprogramm, TV-Serie “SOKO Wismar”).

Dafür werden Filmaufnahmen an den verschiedensten Drehorten auf der Insel durchgeführt. Für das Einrichten entsprechender Dekorationen wird in der Vorbereitungszeit für vorerst eine Woche vom 23. – 27.04.2019 noch Hilfe benötigt, gern durch eine vielseitig handwerklich versierte Person. Interessenten können sich bei Reinhard Glöde (Szenenbildner) unter der E-Mailadresse mail@rgloe.de melden.

Der Gesamtzeitraum der Dreharbeiten auf Langeoog beläuft sich zurzeit auf ca. 21 Drehtage, Beginn wäre voraussichtlich der 07.05. bis max. zum 03.06.2019.

 

  1. Information zur Fahrgastkontrolle am Hafen Langeoog

Alle Fahrgäste sind dazu angehalten, bei der An- und Abreise den dafür vorgesehenen Weg durch das Brückenhaus zu nutzen, damit eine korrekte Erfassung der Fahrgastzahlen der Inselbahn erfolgen kann. Dies gilt auch für Fahrgäste von externen Reedereien, die nicht mit der Schiffahrt Langeoog reisen. Weiterhin wird geprüft, ob der Gästebeitrag entrichtet werden muss. Daher gilt diese Regelung auch für Besitzer personalisierter LangeoogCards (Insulaner, Verwandte, Jahresgäste oder Berufstätige). Dies ist notwendig, da auch gesperrte oder nicht mehr gültige Karten im Umlauf sind und somit eine Gästebeitragspflicht besteht. Ebenso wie bei der Überfahrt mit der Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog ist es nicht gestattet, Koffer, die das Handgepäckmaß übersteigen, in der Inselbahn mitzuführen.

 

  1. Mikrozensuserhebung (Haushaltsbefragung) 2019

Der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen führt in diesem Jahr in ausgewählten Haushalten auf Langeoog Mikrozensusbefragungen durch. Der Mikrozensus ist eine amtliche Erhebung, bei der der Gesetzgeber im Mikrozensusgesetz (MZG) für den überwiegenden Teil der Fragen eine Auskunftspflicht festgesetzt hat.

Gefragt werden im Wesentlichen allgemeine Angaben (z.B. Geschlecht, Geburtsjahr, Familienstand), Angaben zur Erwerbstätigkeit und einer eventuellen Arbeitssuche, Angaben zur Aus- und Weiterbildung, Angaben zur Kranken- und Rentenversicherung sowie schließlich zum Lebensunterhalt. Die Ergebnisse des Mikrozensus sind von erheblicher Bedeutung für Politik und Gesellschaft. Sie dienen der Erkenntnis über die Lebensverhältnisse der Bevölkerung.

Die Befragung wird durch vom Landesbetrieb ausgewählte Erhebungsbeauftragte durchgeführt. Die Beauftragten haben einen amtlichen Ausweis, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über die Angaben, die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sollte Ihr Haushalt zu den ausgewählten Haushalten gehören, bitte ich Sie, die erforderlichen Auskünfte an die Erhebungsbeauftragen zu erteilen.

 

  1. Werbeflächen auf Tickets zu vergeben

Der Tourismus-Service Langeoog bietet Gewerbetreibenden wieder die Möglichkeit auf der Rückseite der Veranstaltungstickets für Watt- und Inselführungen sowie Konzerte und Comedyveranstaltungen zu werben. Die Anzeigen werden im Wechsel pro Ticket platziert. Es stehen vier Werbeflächen zur Verfügung. Weitere Infos gibt es in der Marketingabteilung unter 693-135 oder unter info@langeoog.de.

 

  1. Fashion Revolution Week, 23.-26 .04.2019 auf Langeoog

Rund um den 24. April 2019 findet die „Fashion Revolution Aktionswoche“ mit Informationen für eine fairere und sicherere Textilproduktion statt. Die Kampagne erinnert an den Einsturz der Textilfabrik „Rana Plaza“ in Bangladesch im April 2013. Der Aufschrei, den die Tragödie mit über tausend Toten auslöste, ist seither nicht verhallt, dafür steht die Fashion Revolution Week. Denn die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten der Textilbranche sind nach wie vor inakzeptabel. Es gibt bereits Kleidung und andere Textilien mit dem Fairtrade-Baumwoll-Siegel. Davon profitieren Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, die Baumwolle in den Ursprungsländern nach Fairtrade-Standards anbauen. Für sie bedeutet Fairtrade: stabile Mindestpreise, eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte, weniger Pestizide und mehr demokratische Teilhabe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fairtrade-deutschland.de/fashionrevolution| #pushfairtrade #whomademyclothes und auf Langeoog auch im Rathaus an der Tourist-Information.

Der Eine-Welt-Laden (Vangerowpad/hinter der ev. Inselkirche) und die Einzelhandelsgeschäfte „Buddelinchen“ (Barkhausenstraße) und „Glücks-Lädchen“ (Kirchstraße) haben ihre Schaufenster zur „Fashion Revolution Week“ gestaltet. Hier gibt es auch weitergehende Informationen und ein Baumwoll-Quiz mit einem fairen Preis für richtig beantwortete Fragen.

 

  1. Traditionelles Maibaumaufstellen

Das traditionelle Maibaumaufstellen am Dienstag, den 30.04.2019, beginnt um 19 Uhr mit dem Umzug am Feuerwehrhaus. Melodisch umrahmt durch den Spielmannszug des Mühlenvereins Schweindorf e.V. geleiten die Freiwillige Feuerwehr und Langeooger Reiter den vom TSV und dem Chor „de Likedeeler“ geschmückten Maibaum zur Ortsmitte. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Uwe Garrels, sorgt der Spielmannszug für ein zünftiges Musikprogramm unterm Maibaum. Im Anschluss besteht auf den Veranstaltungen der Langeooger Gastronomen die Gelegenheit zum Tanz in den Mai.

 

  1. Kreativer Frühlingsmarkt am 01.05.2019

Handarbeiten, Deko-Artikel & Wohn-Accessoires, Foto-Geschenke, Schmuck, Marmeladen, Bärlauch-Spezialitäten, selbstgenähte Taschen, Kinderbekleidung und mehr. Für das leibliche Wohl ist mit Fairtrade-Bio-Kaffee, erfrischender Bowle, Waffeln und selbstgebackenem Kuchen gesorgt! 11.00 – 17.00 Uhr im Haus der Insel, Eintritt frei.

Standanmeldungen bitte bei Susanne Wittenberg, s.wittenberg@langeoog.de, Tel. 04972 693115. Der gemeinsame Aufbau erfolgt am 01.05.2019 ab 9.30 Uhr, gemeinsamer Abbau im Anschluss an den Markt.

 

  1. Fußgängerzone

Mit Beginn der Osterferien bis zum Ende der Herbstferien gilt täglich in der Zeit von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein Fahrradfahrverbot in der Fußgängerzone. Dies umfasst die Bereiche Hauptstraße westlich der Einmündung des Vormann-Otten-Weges und östlich der Einmündung des Rudolf-Eucken-Weges und Am Wasserturm sowie der Barkhausenstraße vom Beginn Hauptstraße bis südlich der Einmündung der Gartenstraße. In der übrigen Zeit gilt weiterhin der Vorrang der Fußgänger und Schritttempo.

Unabhängig von dem zeitlich begrenzten Fahrradfahrverbot gilt, dass Fußgänger in der Fußgängerzone immer Vorrang vor anderen Verkehrsteilnehmern haben.

Lieferverkehr (nur zum Be- und Entladen von Waren im Rahmen der Geschäftsausübung), Fahrräder und Kutschen sind, soweit sie ein Einfahrtsrecht haben, als untergeordnet zu betrachten und haben auf Fußgänger Rücksicht zu nehmen. Lieferverkehr, der nicht anliefert oder abholt, muss die Fußgängerzone umfahren. Es gilt generelles Durchfahrtverbot.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten. Verhalten Sie sich bitte immer so wie Sie es auch von anderen erwarten.

Sicherheit geht vor Schnelligkeit, das gilt besonders in Bereichen, wo sich Kinder aufhalten. Kinder schätzen die Verkehrslage noch nicht richtig ein und haben noch keinen Überblick über die Gefahren im Straßenverkehr.

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Inselgemeinde Langeoog

Überall auf der autofreien Insel Langeoog haben Fußgänger Vorrang vor dem Kraftfahrzeug- und Fahrradverkehr (Allgemeines Kraftfahrzeugverkehrsverbot). Die Höchstgeschwindigkeit für Langeoog beträgt innerhalb der geschlossenen Ortschaft (siehe Anlage) 10 km/h und außerhalb der geschlossenen Ortschaft 20 km/h. Diese Höchstgeschwindigkeiten sind im Interesse der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und der Autofreiheit auf Langeoog unbedingt zu beachten.

 

Fahrräder

Auch für den Fahrradverkehr gilt: Rücksichtnahme geht vor! Das Miteinander im Straßenverkehr sollte auf der autofreien Insel für alle Beteiligten im Mittelpunkt stehen. Radfahrer sollten Fußgängerwege respektieren und Kindern ein Vorbild sein. Es ist viel schöner das geliehene Fahrrad für Touren im Grünen zu nutzen, als für Kurzstecken im Ortskern von Langeoog.

Aufgrund des erlassenen Kraftfahrzeugverkehrsverbots für Langeoog sind auf der Insel lediglich herkömmliche Fahrräder und die sog. Pedelecs, die Muskelkraft (per Treten) und maschinellen Antrieb kombinieren, erlaubt. Nur dieses „einfache” Pedelec bis 25 km/h (auf Langeoog höchstens 20 km/h) ist dem herkömmlichen Fahrrad rechtlich gleichgestellt und darf auf Langeoog gefahren werden.

E-Bikes, also Fahrräder, die ohne Muskelkraft gefahren werden können, Pedelecs mit einer Geschwindigkeit von mehr als 25 km/h, E-Roller, Segways, Airwheels, Hoverboards und vergleichbare Fahrzeuge unterliegen ebenfalls dem Allgemeinen Kraftfahrzeugverkehrsverbot. Eine Nutzung ist im öffentlichen Straßenraum auf Langeoog nicht erlaubt!

Zudem wird darauf hingewiesen, dass um den Ortskern herum zahlreiche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung stehen. Auch in der Barkhausenstraße sind zahlreiche Abstellmöglichkeiten eingerichtet. Fahrräder müssen auch nicht überallhin mitgenommen werden und kommen auch eine Zeit lang ohne ihre Besitzer aus.

Halten Sie die Rettungswege frei!!!

Ein besonders wichtiges Thema sind die Rettungswege auf der Insel. Rettungswege sind extrem wichtig, deutlich gekennzeichnet und müssen immer frei gehalten werden.

Immer wieder müssen die Feuerwehr, die Polizei und auch der Rettungsdienst feststellen, dass Feuerwehrzufahrten oder Rettungswege blockiert werden. Wertvolle Minuten gehen verloren, wenn schweres Rettungsgerät weit getragen werden muss. Diese Zeit kann unter Umständen Menschenleben kosten!

Die Polizei und das Ordnungsamt werden ab dem Tag der Einführung vor Ort sein um die Verkehrsteilnehmer zu informieren.

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und verbleibe

mit herzlichen Grüßen

Ihr

Uwe Garrels

Bürgermeister


Auf dem Laufenden bleiben: erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Beiträge
2019-05-15T09:58:23+02:0015. Mai 2019|Rundschreiben|